6. Was ist ein P-Konto

Aktualisiert: 30. Jan 2019


Droht eine Pfändung des Bankkontos, kann der Bankkunde bei seiner Bank ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto (P-Konto) beantragen. Ist bereits eine Pfändung erfolgt, so hat er 4 Wochen Zeit, sein Konto in ein P-Konto umzuwandeln.

Der Bankkunde kann bei einem P-Konto über den Guthabensbetrag seines Kontos bis zu einem Betrag in Höhe von 1.139,99 € verfügen. Das gilt für eine Einzelperson. Für jede weitere unterhaltsberechtigte Person erhöht sich der Betrag. Dazu ist nicht die Anrufung eines Gerichts notwendig. Ist Ihr Pfändungsfreibetrag allerdings höher, so kann bei dem zuständigen Amtsgericht eine Heraufsetzung des Betrags problemlos beantragt werden.

#PKonto #Bank #Pfändungsschutzkonto #Pfändungsfreibetrag #PlanFinanz24 #FAQ

ÜBER PLAN-FINANZ 24

Bei Plan-Finanz 24 werden Schuldner bundesweit betreut. Unabhängige Sanierungslösungen sind bei Plan-Finanz 24 gewährleistet, da wir keinerlei Unterstützung von Banken oder anderen Institutionen annehmen. Wir setzen auf Diskretion für Schuldner gepaart mit schnellem und kompetentem Handeln - damit diese sorgenfrei an ihre Zukunft denken können. Die Plan-Finanz 24 übt keinerlei Rechtsberatung aus und erbringt ausschließlich Dienstleistungen kaufmännischer u. wirtschaftlicher Art.

WICHTIGE LINKS

AUSGEZEICHNET

verbraucherschutz-de-service-versprechen
www.ekomi.de_bewertungen-plan-finanz24de
VOM FACHANWALT
SOZIALE NETZWERKE
  • Facebook-Plan-Finanz-24
  • YouTube-Plan-Finanz-24
  • Twitter-Plan-Finanz-24

Copyright by Plan-Finanz24 © 2020 Impressum | Datenschutz | AGB

TÜV-Saarland-Plan-Finanz24-Schuldenhilfe